Deutscher Slavistenverband

Datenschutzerklärung laut DSGVO

Der Deutsche Slavistenverband

Der Deutsche Slavistenverband nimmt Datenschutz jederzeit ernst.

Der Verband arbeitet EU-DSGVO konform und in Einklang mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Der Verband erhebt und speichert nur diejenigen personenbezogenen Daten, die bei der Aufnahme in den Verband erbeten und von Ihnen angegeben werden. Bei der Aufnahme in den Verband haben Sie der Speicherung dieser Daten explizit zugestimmt. Ihre Daten werden ausschließlich dazu genutzt, die satzungsgemäßen Aufgaben und Leistungen des Verbandes seinen Mitgliedern gegenüber zu erfüllen, nämlich Zusendung von Informationen (per Email), Zusendung des Bulletins (per Post) und Abrechnung des Jahresbeitrages (Bankeinzug).

Die gespeicherten Daten werden mit dem Ausscheiden aus dem Verband gelöscht.

Auf die gespeicherten Daten hat nur der/die Vorsitzende des Verbandes bzw. der Schatzmeister Zugriff.

Gespeicherte Daten werden weder nach außen weitergegeben noch veröffentlicht noch Dritten zur Verfügung gestellt.

Im "Bulletin" des Verbandes werden nur solche Daten veröffentlicht, die Sie selbst dem Verband explizit zu diesem Zweck mitgeteilt haben (Publikationen, berufliche Stellung, wissenschaftliche Projekte und Aktivitäten, Ehrungen, Tagungen etc.).

Webseite

Über die Webseite des Verbandes erfolgt keinerlei Datenerhebung, -sammlung oder -verarbeitung. Insbesondere werden weder Scripts noch Cookies eingesetzt, es gibt keine Zählpixel, es erfolgt kein Tracking usw. Sofern der Provider (Strato) Daten wie IP-Adressen aus technischen Gründen speichert, erfolgt keine Nutzung solcher Daten durch den Verband.

www.slavistenverband.de